ICH BIN FÜR TIERRECHTE ebenso wie für Menschenrechte

Donnerstag, August 24, 2017



Veganerin zu sein ist nicht mehr zwangsläufig ein klischeebehaftetes Mysterium für die meisten Menschen in Deinem Umfeld. Eigentlich alle, die ich kenne, von der Familie bis zu meinen Freunden, verstehen mich recht schnell. Sie merken, dass es mir ernst ist und die Umstellung meiner Ernährung klar nachvollziehbare Gründe hat. Bei den Menschen, die ich wirklich kenne, gibt es auch kaum jemanden, der meine Meinung nicht wenigstens in der Frage teilen würde, dass es für eine Gesellschaft niemals gut sein kann, sich primär von industriellem Billigfleisch zu ernähren. Ein Grundkonsens, der schon mal der wichtigste Schritt ist.

Jeder wird sich irgendwann diese Frage stellen, da bin ich mir sicher. Ich habe mir das Rauchen abgewöhnt. Es war furchtbar hart und voller schlimmer Versuchungen. Jede Tasse Kaffee, jedes kleine Problem, jede Langeweile winkt mit dem angelernten Reflex „ach komm, jetzt noch schnell eine Zigarette“.


> weiterlesen auf gruengold.org

Follow my blog with Bloglovin


0 Kommentare

Das könnte Dir auch gefallen