Models sind wie Zahnbürsten: Gute Vermarktung schafft Begehrlichkeiten

Freitag, Juni 02, 2017

Ein Model ist keine Waschmaschine? In puncto Marketing irgendwie doch. Ein Produkt, das verkauft werden muss. Kunden, bei denen Begehrlichkeiten geweckt werden sollen. Ein schmaler Grat, wenn das Produkt dein eigener Körper ist.

Ein Model ist ein Produkt. Ware. Für einen vorher ausgemachten Preis wird eine Dienstleistung erbracht. Wie jedes Produkt braucht auch ein Model gutes Marketing. Das Geschäft läuft nicht viel anders als der Verkauf von Waschmaschinen. Das Produkt kann noch so gut sein – ohne Marketing kennt es niemand. Anders als bei Waschmaschinen allerdings hat ein Model selten Marketingbudgets, eine Marketingabteilung oder eine Werbeagentur im Rücken. Wie betreibt man also Eigenwerbung? Wie präsentiert man sein Produkt, sich selber, ohne TV-Spots, Anzeigen und Google AdWords-Kampagnen?
Deine Modelagentur alleine macht diesen Job nicht.


> weiterlesen auf stern.de

Follow my blog with Bloglovin


 

0 Kommentare

Das könnte Dir auch gefallen